Grundbuchauszug


Wozu dient er & wann können Sie ihn beantragen?

Wo kann er beantragt werden und was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen klären wir in diesem Artikel.


Lesezeit: 2 Minuten

Was ist ein Grundbuchauszug?

Das Grundbuch ist ein öffentliches Register, welches Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte und die jeweiligen Eigentumsverhältnisse enthält. Dies wird auf sogenannten Grundbuchblättern festgehalten.

Jegliche Informationen wie z.B. das Wegerecht, Grundschulden, Grundpfandrechte und Hypotheken, wie auch die Eigentumsverhältnisse sind im Grundbuchblatt festgehalten.

Auch die Bebauung eines Grundstücks ist vermerkt.

Die Abschrift des oben genannten Grundbuchblattes nennt sich Grundbuchauszug, welchen Sie benötigen um die Eigentumsverhältnisse offenzulegen.

Die Beleihungsprüfung der Bank erfordert ebenfalls den Grundbuchauszug, damit der Kredit gewährt werden kann.

Wie kann ich mir den Grundbuchauszug beschaffen?

Verantwortlich für die Führung der Grundbücher sind die Amtsgerichte.

Generell kann man sich einen Auszug online bei einem nicht behördlichen Dienstleister online oder auf direktem Wege bei den Amtsgerichten beschaffen.

Unternehmen oder Personen, die häufiger Grundbuchauszüge benötigen wie beispielsweise ein Notar, haben oft Zugänge bei den Bundesländern, um die Grundbuchauszüge auf direktem Wege zu beantragen.

Privatpersonen müssen hier leider den etwas längeren, komplizierteren Weg gehen.

Zur Beantragung des Grundbuchauszugs können Sie sich schriftlich oder persönlich an das jeweilige Amtsgericht wenden.

Brauche ich den beglaubigten Grundbuchauszug oder reicht der unbeglaubigte?

Als erstes sollten Sie sich folgende Frage stellen: Wer benötigt alles den Grundbuchauszug?

Während für die Finanzierung und Bank meist ein beglaubigter Grundbuchauszug nötig ist, reicht für die privaten Unterlagen in jedem Falle ein unbeglaubigter Grundbuchauszug.

Eventuell lohnt es sich aber schon von Beginn an mit dem beglaubigten Grundbuchauszug zu arbeiten, da dieser nur 5€ mehr kostet.

So hat man bereits für alle Fälle vorgesorgt.

Was kostet ein Grundbuchauszug?

Das Gerichts- und Notarkostengesetz regelt seit 2013 die Kosten für Abschriften aus dem Grundbuch.

Hierbei fallen folgende Kosten an:

Unbeglaubigte Abschrift: 10€

Beglaubigte Abschrift: 15€

Gibt es die Möglichkeit kostenlos einen Grundbuchauszug zu erhalten?

Die Möglichkeit besteht.

Im Rahmen der Zusammenarbeit besorgen wir für unsere Kunden jegliche Dokumente, die für den Verkauf der Immobilie erforderlich sind.

Sie möchten eine Immobilie in Wolfsburg und Umgebung verkaufen?