Vorfälligkeitsentschädigung beim Immobilienverkauf


Die Vorfälligkeitsentschädigung reißt vielen Menschen ein Loch ins Portemonnaie.
Warum Sie diese unbedingt einkalkulieren sollten und wie Sie diese sogar umgehen können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Lesezeit: 2 Minuten

Was ist die Vorfälligkeitsentschädigung?

Jede Bank kalkuliert ein Darlehen komplett durch.

Es sind alle Kosten bis zum Ende der Laufzeit berechnet.

Sollten Sie also einen Kredit über 25 Jahre abschließen, rechnet die Bank auch mit Zinsen für die nächsten 25 Jahre. Sollten Sie den Kredit nun vorher ablösen wollen, entstehen der Bank Zinsausfälle, welche gezahlt werden müssen: die sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung. ​

Da die Bank die Zinsen für die komplette Laufzeit gegenfinanziert hat, hat dies auch seine Berechtigung.

Je höher der Schaden für die Bank - desto höher die Vorfälligkeitsentschädigung.

Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung

Bei der Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung wird angenommen, dass die Bank ein Ersatzgeschäft mit Pfandbriefen betreiben muss, um die Zinsausfälle wieder zu erwirtschaften. Die Vorfälligkeitsentschädigung ergibt sich hierbei aus der Differenz von nicht erhaltenen Zinsen und der Rendite bei einer gleich langen Wiederanlage in Hypotheken-Pfandbriefen.

Zusammenfassend sind also besonders die folgenden Faktoren von großer Bedeutung:

  • -‍ Die Höhe der Restschuld
  • - Die Restlauf des Darlehens
  • - Die Höhe der vertraglich vereinbarten Zinsen
  • - Das aktuelle Zinsniveau

Welche Höhe die Vorfälligkeitsentschädigung beträgt, hängt von diesen Faktoren ab.

Vorfälligkeitsentschädigung umgehen

Der Darlehensnehmer hat in jedem Falle ein Sonderkündigungsrecht, welches nach 10 Jahren der Finanzierungsauszahlung in Kraft tritt.

Ausschlaggebend für die Frist von 10 Jahren ist der Tag, an welchem die letzte Rate der Baufinanzierung an Sie ausgezahlt wurde.

Wenn Sie das Sonderkündigungsrecht nutzen wollen, darf 10 Jahre keine Veränderung an Ihrem Kredit vorgenommen worden sein. 

Oft wird die Vorfälligkeitsentschädigung unterschätzt und es entsteht ein hoher Schaden für Immobilienverkäufer.

Eine gute Kalkulation im Voraus schützt vor unangenehmen Verlusten.

Sollten Sie keine Lust oder Zeit haben, sich mit dieser und vielen weiteren Themen des Immobilienverkaufs zu beschäftigen, fragen Sie unverbindlich bei uns nach.

Sie möchten eine Immobilie in Wolfsburg und Umgebung verkaufen?